Zum Inhalt springen

Kindertagesstätte Mariä Himmelfahrt

Neues Logo für die KiTa

Anmeldung für das KiTa-Jahr 2022-23

Dienstag, 25. Januar 2022, von 14.00 Uhr - 16.00 Uhr

Bitte beachten Sie, dass wir derzeit aus Datenschutzgründen noch nicht auf das Onlinesystem zugreifen können.

Weihnachtssingen am Pfarrhof

Die Kinder der KiTa Mariä Himmelfahrt machten sich kurz vor Weihnachten auf um am Pfarrhof singend auf das Weihnachtsfest vorzubereiten. Mit großer Spannung warten die Kleinen auf den Heiligen Abend, auf den lichterglanz, die Lieder und Gerüche und natürlich die Geschenke. Die Vorfreude sah man in den Augen blitzen und die Freude konnte man dem fröhlichen weinachtlichen Gesang entnehmen. Einige Passanten blieben einen Moment stehen um den Kindern zuzuhören und sich vielleicht selbst an unbeschwerte Kindertage rund um Weihnachten zu erinnern.

Martinsfeier 2021

11. November 2021 mit der KiTa Mariä Himmelfahrt

Der Pfarrhof wird bald fertig sein!

Kindergarten Mariä Himmelfahrt übergab Bautafel

"Ein echter Bagger! Dann geht es jetzt schnell Pfarrer!" war die freudige Aussage eines Jungen aus der KiTa Mariä Himmelfahrt als die Kinder die Bautafel für die Renovierung des Pfarrhofes übergaben. In der letzten Woche haben sie fleißig überlegt, was alles benötigt wird und auf eine bunte Bautafel für den Pfarrhof gehört. Viele kleine Details sind den Kindern eingefallen und so ist ein buntes Kunstwerk entstanden. Die Bauarbeiter haben es fest mit der Mauer vor dem Pfarrhof verbunden und aufgestellt. Jetzt kann sich jeder informieren, der vor dem Pfarrhof steht, was in diesen Wochen und Monaten dort gemacht wird.

Ganz aufmerksam haben einige Kinder beobachtet wie die Bauarbeiter geschickt mit den Maschinen und Werkzeugen umgehen. Die Matthias-Kraus-Gasse kann bald schon wieder für den Verkehr freigegeben werden, da die Anschlüsse unter der Straße fertiggestellt wurden. Kirchenpfleger Bernhard Ziegler, Pfarrgemeinderatssprecher Eduard Fichtner und Stadtpfarrer Reinhard Röhrner luden die jungen Künstler den Temperaturen angemessen auf ein Eis ein, denn schon Karl Valentin wusste, dass Kunst schön ist, aber viel Arbeit macht!